Elektronik

Handy, Laptop & Co – ein Blick hinter den Screen

Inhalt

Tagein, tagaus benutzen wir Handy, Laptop & Co., sodass sie mittlerweile nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken sind. Durchschnittlich wechselt jeder Deutsche alle 1,5 Jahre sein Mobiltelefon, obwohl es noch funktionsfähig ist. Wir wollen daher im Workshop unserem digitalen Konsumverhalten näher auf den Grund gehen, und zugleich herausfinden, was alles in einem Handy steckt bzw. wie die notwendigen Ressourcen produziert werden. Darüber hinaus möchten wir uns mit den Fragen beschäftigen, wie viel Energie eigentlich unser digitaler Konsum kostet und welche Alternativen es gibt (z.B. Möglichkeiten, alte Geräte zu reparieren). Dafür werden wir exemplarisch ein Handy auseinander bauen, die einzelnen Bestandteile und ihre Herkunft genauer unter die Lupe nehmen und uns anschauen, was mit dem ganzen Elektroschrott passiert. Abschließend werden wir eine eigene Aktion in der Klasse entwickeln und diese in die Tat umsetzen (z.B. eine Elektronik-Tauschparty veranstalten).

Ziele

  • Stationen & Bestandteile der Handyproduktion kennenlernen
  • Probleme der Produktion(sbedingungen) kennen
  • Reflektion des eigenen Konsums digitaler Geräte (Zeit etc.)
  • Handlungsalternativen kennenlernen & Partizipationsmöglichkeiten im Bereich Elektronik fördern

Methoden

  • Stationenarbeit
  • 4- Ecken Spiel
  • Gruppendiskussion
  • Ideensammlung
  • Selbstverpflichtung
  • Dokumentarfilm anschauen
  • Gruppenaktion (z.B. Elektronik-Tauschparty)